Ein guter Start währt ein Leben lang – Betreuung im Espace d'Enfance in Murten!

Uns liegt die ganzheitliche Sicht eines jeden Kindes am Herzen! Denn nur so können wir es rechtzeitig, nämlich in der wichtigsten Lebensphase (0 bis 4 Jahre) der eigenen Persönlichkeitsentwicklung, auf die vielfältigen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts emotional, sozial und intellektuell vorbereiten.

Im Espace d’Enfance haben wir die Menschen, die Räume und das Material, um Ihrem Kind genau das zu ermöglichen!

Wir bieten den Kindern vielfältige Anregungs- und Förderungsmöglichkeiten, um sie sozial, emotional und intellektuell auf die heutigen Anforderungen des Lebens vorzubereiten und Kind zu sein.

Die vorschulische Betreuung unserer 2.5 bis 4 jährigen Kinder wird durch das Angebot der integrierten, bilingualen Spielgruppe «KiSpi-jeulu» vervollständigt. Unser Tagesablauf ist so strukturiert, dass jedes Kind seinen Bedürfnissen und seiner Entwicklung angemessen, Betreuungs- und Bildungsphasen einzeln, zu zweit, in der Klein- oder Grossgruppe erlebt. Das Espace d'Enfance bietet 30 Kindern Platz die Welt zunehmend differenziert zu erleben und begreifen.

Wir empfehlen Kinder aller Altersstufen mindestens 12 Stunden pro Woche betreuen zu lassen, das trägt dazu bei die soziale Bindung zu anderen Kindern zu erleichtern.

Die Kinder bestimmen durch ihre Bedürfnisse, Erfahrungen, Wünsche und Erlebnisse den Tagesablauf und seine Inhalte entscheidend mit. Gemeinsame Zeit im Espace d'Enfance bedeutet immer ein soziales Lernfeld, in dem Kinder von- und miteinander lernen.

Tagesablauf Beschrieb
07.00 - 09.00

Während der individuellen Ankommenszeit werden den Kindern vielfältige Spiel-, Bastel- und Bewegungsaktivitäten angeboten.

Räumlichkeiten

Atmosphärisch eingerichtete Räume bieten den Kindern im Espace d’Enfance eine Welt zur freien Entfaltung, Entwicklung und Bildung. Unser Aussenbereich beinhaltet verschiedene Nischen zum Spielen, Entdecken, Experimentieren – oder einfach mal zum Austoben…

09.00 - 12.00

Die Welt zunehmend differenziert erleben und begreifen

Die Bilinguale Spielgruppe „KiSpi-jeulu“ ist integrierter Bestandteil im Tagesablauf des Espace d’Enfance. Alle Kinder werden in einer Altersgemischten Gruppe im Tandem von einer Deutsch und einer Französisch sprechenden Fachperson betreut. Pädagogische MitarbeiterInnen unterstützen und gestalten das Spielgruppen-Angebot mit. Um den individuellen Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden, bedienen wir uns der verschiedensten pädagogischen Ansätzen: Pädagogik der Vielfalt, Montessori, situationsorientierter Ansatz, projektbezogenes Arbeiten usw. Diese reflektieren wir regelmäßig in unserem Team und strukturieren unsere Angebote den Bedürfnissen der Kinder entsprechend neu. Die Spielgruppen-Zeit bedeutet immer ein soziales Lernfeld, in dem Kinder von- und miteinander lernen. Im „KiSpi-jeulu“ entwickeln Kinder eigene soziale Kontakte und finden Freunde. Im Zusammenspiel entwickeln sie Gruppen- und Konfliktfähigkeit: Die Kinder sind gefordert, sich in der altersgemischten Gruppe zurechtzufinden, sich auseinanderzusetzen, sich durchzusetzen, aber auch Kompromisse zu schließen.

Sie lernen Schwächen und Stärken von sich und anderen kennen und diese zu akzeptieren. Das Bewusstsein um die eigenen Grenzen und Möglichkeiten unterstützt den Selbstwerdungsprozess. Gemeinsam mit den Kindern entwickeln wir Regeln und sinnvolle Grenzen, die ihnen den Rahmen und die Sicherheit für das Leben in einer Gemeinschaft geben. Die Kinder bestimmen durch ihre Bedürfnisse, Erfahrungen, Wünsche und Erlebnisse den Tagesablauf und seine Inhalte entscheidend mit. Ihre Mitbestimmung, Beteiligung und Lernprozesse unterstützen wir u. a. durch regelmäßige Gespräche in Gruppenkreisen. Das Spielgruppenteam gibt Anregungen und motiviert durch methodische Impulse. Im „KiSpi-jeulu“ wird dem Spiel viel Zeit und Raum gegeben. Durch das zunehmende Angebot unterschiedlicher Materialien wird die Freude an Konstruktionsspielen sowie dem spielerischen Gestalten unterstützt. Sinnes-, Bewegung-, und Geschicklichkeitsspiele werden durch altersgemässe Regel-, Kreis- und Singspiele eingeführt. Die Zubereitung und das Geniessen des gesunden Znüni oder Zvieri gehört ebenfalls zum Bildungsangebot. In den atmosphärisch, nach Jahreszeit und Thema eingerichteten Spiel- und Lernumgebungen im Campus heprolino bietet die Bilinguale Spielgruppe „KiSpi-jeulu“ den Kindern eine Welt zur freien Entfaltung und Bildung.

12.00 - 14.00

Mittagessen im bistrolino - Siesta

Gesundes Essen ist Lebensfreude & Lebenseinstellung!
Mit frischen und regionalen Produkten, wollen wir das den Kindern tagtäglich näherbringen. Tischkultur ist bei uns gross geschrieben. Das Benehmen bei Tisch und das sichere Handhaben von Messer & Gabel liegen uns genauso am Herzen wie der respektvolle Umgang mit Lebensmitteln. Znüni, Zmittag und Zvieri sind wichtige Eckpfeiler im pädagogischen Alltag. Variantenreich bieten diese dem Kind die Möglichkeit seinen Geschmack zu entwickeln. Kinder und BetreuerInnen geniessen gemeinsam in entspannter Atmosphäre. Dabei steht „probieren geht über studieren“ im Vordergrund. Die Zeit von Ruhe und Erholung ist für eine gesunde Entwicklung bedeutsam und gehört zum bewussten Umgang mit sich selber, wie Zähneputzen und persönliche Hygiene. Die Kinder werden während der Siesta in diesen personalen Kompetenzen gefördert und unterstützt.

Menschenbildung

Die Phase der ersten vier Lebensjahre ist ein prägender Abschnitt des menschlichen Lebens. Wir schaffen für die Kinder in dieser Spiel- und Bewegungsumgebungen, wir geben ihnen die Aufmerksamkeit, die sie für ihre individuelle Persönlichkeitsentwicklung brauchen. Wir möchten Kinder emotional, sozial und intellektuell, auf die Anforderungen des 21. Jahrhunderts vorbereiten. Dabei spielt auch die frühzeitige Vermittlung traditioneller Kulturtechniken etwa aus den musischen und kreativen Bereichen eine wichtige Rolle. Jedes Kind hat seine ganz eigenen Talente. Stärken sollen individuell entdeckt, geweckt und entfaltet werden. Ebenso sollen mögliche Schwächen rechtzeitig erkannt und durch individuelle pädagogische Maßnahmen aufgefangen werden. Dabei soll das Kind immer Kind bleiben dürfen. Vielfalt und Verschiedenheit sind unser gesellschaftlicher und pädagogischer Alltag und bedeuten Normalität. Wir sehen diese als Herausforderung und Chance! Es ist uns eine Herzenssache, in der Kinderbetreuung gemeinsam einen wertschätzenden Umgang zu leben, der durch Partizipation und Toleranz geprägt ist.

14.00 - 17.00

Die Welt zunehmend differenziert erleben und begreifen

Siehe Vormittag

Kinder die im Jahr vor dem Kindergarteneintritt stehen, haben die Möglichkeit am Nachmittag die Ateliers und Förderungsangebote wie Musik, „Mut tut gut“(Turnen in der Halle), Geschichtenkiste (literacy) zu besuchen.

17.00 - 19.00

Während der individuellen Verabschiedungszeit werden den Kindern vielfältige Spiel- und Bewegungsräume angeboten.

Ein starkes Familiengefüge ist genauso wichtig wie eine moderne und einfühlsame Kinderbetreuung. Und so möchten wir den Eltern ermöglichen, Beruf und Familie auch vereinbar zu machen – familienfreundlich und flexibel. Familien, in denen beispielsweise beide Elternteile berufstätig sind, können wir Dank der hohen Qualität und des hohen Personalschlüssels ein Betreuungssystem anbieten, das sich individuell und flexibel an ihre beruflichen Gegebenheiten anpassen lässt.

Wir empfehlen Kinder aller Altersstufen mindestens 12 Stunden pro Woche betreuen zu lassen, das trägt dazu bei die soziale Bindung zu anderen Kindern zu erleichtern.

Unsere Flexibilität:

  • Öffnungszeiten von 7-19 Uhr (individuelle Anpassungen möglich, ab 06.00 od. bis 20.00 Uhr)
  • Halbtages- (7h) oder Ganztagesbetreuung (12h)
  • Massgeschneiderte Betreuung ab 3h pro Tag bis 5 ganze Tage pro Woche
  • Flexible, kurzfristige Zusatz- und Notfallbetreuung
  • Jederzeitiger Einstieg ohne Bindung an die Schulferien.
  • 51 Wochen pro Jahr offen. Das Espace d’Enfance Murten bleibt nur geschlossen vom 24. Dezember ab 14.00 Uhr bis und mit 2. Januar, sowie an den in Murten geltenden Feiertagen.

Gut zu wissen!

Ab dem vierten Altersjahr, individuelle Voraussetzungen und Bedürfnisse des Kindes sind ausschlaggebend, ist ein Übertritt in die Bilinguale Tagesschule, BTS H1 – H4 am Campus heprolino in Murten möglich. Die Bilinguale Tagesschule, BTS ermöglicht den Kindern ganzheitliche Bildung und Betreuung in ihrer gewohnten Umgebung.

Kinder die bis zum 31. Juli das 4. Lebensjahr erreichen, und ab August die öffentliche Schule besuchen, werden am Campus heprolino in der Ausserschulischen Betreuung, ASB, in ihrer gewohnten Umgebung betreut.

Betreuungsmöglichkeiten Details Betreuungskosten*
Elternbeitrag Kt. FR
B1: Ganztagesbetreuung Inkl. Znüni, Mittagessen, Zvieri von 07.00 – 19.00 Uhr CHF 146.00 CHF 130.40
B2: Halbtagesbetreuung Vormittag: von 07.00 – 14.00 Uhr inkl. Znüni & Mittagessen
Nachmittag: von 12.00 – 19.00 Uhr inkl. Mittagessen und Zvieri
CHF  85.00 CHF  75.90
B3: Individuelle, massgeschneiderte Angebote verrechnen wir pro Betreuungsstunde CHF  13.00 CHF  11.70
Zusatzstunden werden im Folgemonat verrechnet, pro Stunde CHF  12.00 CHF  12.00

* Es können nach Erhalt der Bestätigung ihrer Wohngemeinde Subventionen in Abzug gebracht werden.

icon_kita
nach oben